denn du bist, was du isst


Noch
Tage bis Hurricane

Noch
Tage bis zum Family Values mit KoRn

Noch
Tage bis Jasper wieder kommt...




  Startseite
    Me
    sinnlos
    :D
    Das Ding des Tages/Woche
    Poems by me
    SlipknoT
    Soad
    Kritiken
    Kritiken (Mukke)
  Über...
  Archiv
  ArtwÖrk
  LÜricS
  Mukke
  Haftungsausschluß
  Gästebuch

 
Links
   Rantans Plan
   Maddy's Page
   In the sun
   Wiggs Seite
   Hetfield & Shore
   Chuck Norris Freunde
   Dicke Soadseite
   Glücksbärchis
   Tim ( Sweet-T )




Insane - Am I the only motherfucker with a brain?



"The whole thing, I think it's sick"




I'M TAKIN' NAMES AND GETTIN' PISSED!


mama?


Scheisse



...


gehalt

http://myblog.de/friday13th

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"King Kong / Oldboy"

King Kong


Fand den, entgegen meinen Erwartungen richtig fett =)

9 Pkt. von 10 Pkt.





und grad gesehen:
Oldboy




Inhalt:
Ein Mann wird 15 Jahre lang ohne zu wissen warum gefangen gehalten. Nach 15 Jahren kommt er frei und schwört Rache.

Kritik:
Jau, ganz dicker Film =)
Viele unerwartende Sachen passieren in dem Film, besonders das Ende setzt dem ganzen Konfus noch einen drauf. Wobei es ein bissl krass is...
Hauptdarsteller war auch dick =)
Die Action wurde stylisch umgesetzt, hätte ruhig mehr sein können, Folter gabs auch, hat aber auch gereicht.
Ab der wirklich guten 1. Hälfte des Films, hängt der etwas, wird aber gegen Schluss wieder besser.

Fazit:
Toller heftiger asiatischer Film!

7-8 Pkt. von 10 Pkt.
5.4.06 21:57


"Transformers - The Movie"

Habeldabelwusl
SA war hardcore Filmabend
darunter
Transformers - The Movie


Inhalt:
Jau, fast vergessen =)
Irgend son battle zwischen den Decepticons und den Autobots XD

Kritik:
Gab Anfangs viel zu lachen, da der Film alt ist und dementsprechend IMMER mit einer alten, nervigen Musik begleitet wird ... Kopfschmerzgefahr!
Joa, sonst war der Film gut, bis auf planlose Übergänge von einem zum nächsten battle etc..
Dicke Sprüche wurden natürlich auch geklopft...

Fazit:
Dadurch, dass ich kein Fan von solchen Filmen bin, war es ein wenig schwer mir den anfangs zu geben =)...
aber dann im nachhinein, und dicken Kopfschmerzen (von der tollen Musik ) war der Film unterhaltsam, mehr aber auch nicht

5 Pkt. von 10 Pkt.
10.4.06 19:52


"Kifferwahn"

jau, gestern lief in der sneak
Kifferwahn


Inhalt:
Kiffen is kacke! :D

Kritik:
Einen so derbst beschissenen Anti-Kiffer Film habe ich noch nie in meinem verkorksten Leben gesehen!
Allein schon dass der Film ein Musical ist, reichte nicht aus um noch mehr Scheisse reinzukloppen. Die Scheisse in dem Film quillt schon nach den ersten 30min komplett über!
Singen, tanzen, kiffen, singen, tanzen, kiffen, wobei das Kiffen so derbe katastrophal dargestellt wird (absolute abhängigkeit -> leben versaut, Kannibalismus etc.).
Hinzu kommt noch der vollkommen übertriebene unnötige Schluss wo natürlich der George Washington, die Freiheitsstatue und noch son Freak auftauchen und alle hammer happy singen.
Das einzig gute war die Darstellung vom Präsidenten .

Fazit:
Scheiss Film! Wozu braucht das Kino ein Musical, reichen denn Musicals an sich nicht völlig aus? =)

0 Pkt. von 10 Pkt.
13.4.06 13:32


"Füttere Ichi das Meerschweinchen von Innen"

und wieder ein paar neue kritiken, diesmal zu sehr fragwürdigen filmen =)

Feed


Inhalt:
Cop jagt perversen Typen der fette Frauen geil findet und mestet.

Kritik:
Fetter Film! :D (zweideutig)
Sehr cool gemachter Film, Thema krank aber ziemlich unterhaltsam.
Die "Fütterungsszenen" sind sehr krass und teilweise abartig (Flüssig-Fett in den Magen trichtern etc.)
Der Bulle is auch ziemlich jut, nich son typischer "Film-Bulle" =).
Im großen und ganzen richtig dick der Film .
Der Schluss is Geschmackssache...

Fazit:
Toller Film, mit fetten Bildern und nem fetten Thema

8-9 Pkt. von 10 Pkt.




nun ein paar asiatische Filme =)



Ichi - The Killer


Inhalt:
Der Boss von einer Gang wird von Ichi total umgemetzelt, sodass ein komischer Bandenkrieg ausbricht.
Alle sind auf der Suche nach Ichi.

Kritik:
Film fängt gut an, zieht sich aber hin... 2 Std. waren definitiv zu viel für den Film, meiner Meinung nach =).
Der Film an sich ist sadistisch und masochistisch, denn er wird geprägt von krassen Szenen und Gedanken.
Metzelszenen gab es genug, die aber alle total übertrieben waren (Ichi vs 10 Mann = Blutbad voller Eingeweide).
Jau, gab allerdings auch viele Sachen, die fürn Arsch waren...

Fazit:
Solider Japan-Metzelfilm, wer auf sadistische und masochistische Spielchen steht ist mit dem Film gut bedient =)




Guinea Pig 1 + 2


Inhalt:
Kranker Scheiss! Im 1. Teil wird an einer Frau getestet wieviel ein Mensch aushalten kann, bevor dessen Seele zerbricht.
Im 2. Teil wird eine Frau gefangen genommen, ans Bett gefesselt und langsam aber sicher zerstückelt...

Kritik:
Heftig heftig...
Teil 1. is nix gegen Teil 2., wobei auch beide Filme nix miteinander zu tun haben, außer das eine Frau gequält wird...
Der 2. ist hart, nichts für schwache Nerven und Mägen... Um ein wenig weiter ins Detail zu gehen, der Frau werden nacheinander alle Gliedmaßen abgetrennt, sie wird ausgeweidet etc...
Dadurch das beide Filme ca. 50min gehen und sogut wie keine Story enthalten, dafür aber auf wahren Ereignissen basieren (Video),
werde ich die Filme nicht bewerten . Auch wegen dem Inhalt nicht, denn ich kann keine Blutorgie oder Quälerein bewerten.

Fazit:
Sehr harte Filme, Teil 2. war einer der krassesten die ich bisher gesehen hab...
Nicht weiterzuempfehlen =)

und zum Schluss noch

Inside Men


Inhalt:
Ein perfekter Bankraub wird durchgezogen und die Polizei is gearscht =)

Kritik:
Ganz interessanter Film, teils lustige Anspielungen und Kritiken an die Gesellschaft.
Der Bankraub an sich is ziemlich stylisch gemacht, alles perfekt geplant usw..
Dennoch haben mich ein paar Sachen zur Story und dem Grund des Raubes gestört.
Mit über 2 Std. zieht sich der Film auch etwas hin.

Fazit:
Guter Bankraubfilm, ziemlich cool gemacht aber das Ende is mau...

7 Pkt. von 10 Pkt.

soviel ersma...
15.4.06 16:51


Everything ends...

blubb
nach langer Zeit mal wieder ein Infobild ...

Rain

Free Image Hosting at www.ImageShack.us



[Therapy? - dopamine, seratonin, adrenaline]
20.4.06 17:00


XD XD XD XD XD XD XD XD XD XD XD XD XD XD

Das Komabrutale Duell


Story:
Keine, in meinen Augen...
Es gibt aber eine... =)

Kritik:
oha oha oha.... wo fang ich an?
Der Film ist lustig, bin fast vom Stuhl gefallen .
Zwar wird in dem Film jede einzelne Minute gemetzelt was das Zeug hält, aber dass ist so derbe schlecht gemacht und so derbe scheisse dargestellt, dass es einfach nur zum weglachen ist.
Ich wusste das der Film ein Trash-Film ist, aber nicht so ein krasser Haufen Unfähigkeit
Die Darsteller sind scheisse!
Die Effekte sind scheisse!
Die Sounds und Musik sind scheisse!
Das Gemetzel ist lustig XD... wobei manche Szenen garnicht so lustig sein sollten
(z.B. schwangeren Frau wird Bauch aufgeschnitten und ihr Baby rausgerissen und dazu plattgetreten [alles Puppen] etc.).
Man man man... was soll ich noch sagen, es geht immer nur ums Metzeln.
Niemand stirbt oder gewinnt, außer am Schluss :D
Die Logik ist so dermaßen beschissen in dem Film, dass man sich fragt in welcher Welt sich der gute Herr Regisseur befunden hat
(Leuten werden Körperteile abgetrennt, ganze Köpfe weggeblasen, verlieren unzählige Liter an Blut ->Nach dem Motto: kein Ding, nur ne Fleischwunde stehen die Leute reihenweise wieder auf und metzeln sich weiter :D..usw.).
Dazu sieht das Blut aus wie Dünnschiss , man hatte wohl kein Geld mehr...

Fazit:
Wer auf lustige Filme steht und dazu auf ganz ganz viel Dünnschiss abfährt, wird den Film lieben XD...
Ich für meinen Teil finde ihn extremst lustig ...

1 Pkt. von 10 Pkt.
20.4.06 21:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung